JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Jürg Hess

Das Angebot von Jürg Hess für Sie


Als Arzt mit 40 Jahren Erfahrung in Hausarztmedizin (Landarzt und Bergarzt) und davon 35 Jahren Komplementärmedizin  habe ich eine riesige Palette von menschlichen Schicksalen und Lebensgeschichten miterlebt und mitgetragen. Aufgrund dessen, weiss ich wie und weshalb Krankheiten und Menschenleben sich so zueinander verhalten, wie sich kranke Menschen sich uns zeigen, wie sie sich entwickeln und weshalb sie entstehen und auch was man tun kann oder sollte, dass sie sich verändern können.

Aufgrund eines sehr einfach - linearem und viel zu reduzierten Menschenbildes der Schulmedizin, gelingt es ihr nicht, chronische Krankheiten und Krebskrankheiten in ihren komplexen Zusammenhängen zu verstehen und auch entsprechend erfolgreich zu behandeln. Hier ist es enorm wichtig, das Angebot um naturheilkundliche Denkansätze zu erweitern, um die übergeordneten Ursachen unseres menschlichen Krankseins besser und umfassender abzudecken.

 

Meine Behandlungsschwerpunkte sind:

Miasmatisch, prozessorientierte Homöopathie

Umfassende, biographisch orientierte Abklärungen von jeglichen Krankheiten, wie:

Krebs

Autoimmunkrankheiten und Allergien

Alle chronischen Krankheiten

Alle kinderspezifischen Krankheiten

Behandlung von Impfblockaden und Impfschäden

Impfberatung

ADHS

Sexuelle Störungen

Störungen der Identitätsfindung

Lebens- und Gesundheitsberatung mit pythagoräischer Numerologie des Geburtsdatums

 

 

Miasmatisch, prozessorientierte Homöopathie

Hier wird anhand einer ausführlichen, vor allem auch im Hinblick auf Krankheiten  in der Vorfahrengeneration, Krankengeschichtenerhebung geschaut, mit welchen Informationen der Patient «vorbelastet» ist. Zusammen mit der eigenen Biographie und den darin durchgemachten Krankheiten, Operationen und Unterdrückungen im körperlichen und emotionalen Bereich, kann dann ermittelt werden, wie ein Therapiekonzept aussehen muss, um den Patienten wieder zu seiner eigenen, urindividuellsten Regulationsfähigkeit zurückzuführen. Das «Prozessorientierte» besteht darin, dass aufgrund von Wissen über biographische Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten einerseits und von entsprechenden «Themen», die auf den verschiedenen Stufen unseres Krankwerdens eine Rolle spielen, dem Patienten verständlich gemacht werden kann, wo und weshalb er wann im Leben welche Entwicklungsschritte nicht oder nur unvollständig gemacht hat und wie  er diese nun nachholen oder korrigieren kann.  Dies passiert dann mit den entsprechend ausgewählten homöopathischen Mitteln und der Führung des Patienten, indem man ihm hilft, zu erkennen, wo und wie er vom Weg seiner Individualitätsentwicklung abgewichen ist.

Da homöopathische Mittel nicht nur auf einer körperlichen, sondern  besonders auch auf einer informativ wirkenden Einflussebene ansetzen, ist es möglich damit auch seelische Blockaden oder fixierte Prägungen oder Denkmuster, die uns krank machen, ins Wanken zu bringen und somit Heilung zu ermöglichen.

 

 

Krebs, Autoimmunkrankheiten, chronische Krankheiten:

Bei all diesen Krankheiten interessiert mich die dahinter versteckt liegende «Symbolthematik», die sich dem kranken Menschen in Form seiner Krankheit «versteckt» zeigen will. So ist zum Beispiel hinter jeder Krebserkrankung irgendwo eine nicht immer leicht zu findende «Opferhaltung» versteckt, die den Menschen daran hindert, seine ganz eigene Individualität zu entwickeln. Indem der Mensch die Kontrolle über sich selbst abgegeben hat, kann  sich in seinem System «unkontrolliert wuchernd» das Platz machen, was nicht sein sollte: der Tumor.

Bei der Autoimmunkrankheit zerstört sich der Körper im Bereiche bestimmter Organe (Nervensystem, Schilddrüse usw.) selbst, da er sich nie richtig erlaubt hat, seine Grenzen eigenständig und selbstgewählt zu setzen.

So gibt es fast für jegliche Art von Kranksein eine Verständnis fördernde Symbolthematik, die dem Patienten helfen kann, andere Wege in seinem Verhalten und in seiner Lebensgestaltung einzuschlagen. Aufgrund dieses vertieften Verständnisses, gelingt es dann auch therapeutisch, das optimale Therapieangebot herauszukristallisieren, das dann meistens auf verschiedenen Therapieebenen und auch von verschiedenen Therapeuten umgesetzt wird.

 

 

Kinderspezifische Krankheiten:

Dies beinhaltet jegliche Krankheiten im Kindesalter inklusive Kinderkrankheiten; insbesondere die Kinderkrankheiten, sofern sie heute überhaupt noch auftreten, sind sehr gut homöopathisch und naturheilkundlich zu behandeln. Dabei ist es selbstverständlich wichtig, zu wissen, wo dafür auch Grenzen liegen können.

Ein grosses Hauptgewicht bei mir und meinen Therapeuten liegt auf der Berücksichtigung irgendwelcher Schwierigkeiten in der Schwangerschaft , um die Geburt oder in der Stillzeit, die die Entwicklung sowohl körperlich wie auch seelisch des Kindes nachher beeinflussen könnten. Man weiss heute sehr viel über diese Zusammenhänge auf körperliche und seelische Auswirkungen, und in einer Zeit, wo die Kaiserschnittgeburten (besonders die geplanten) schon bereits 25% der Geburten ausmachen, ist es sehr wesentlich, diese teilweise negativen Einflüsse zu erfassen und auch therapeutisch zu korrigieren.

 

 

Impfsprechstunde:

Nach 40 Jahren Erfahrung mit vielen, vielen Hunderten von Kindern und deren Reaktionen auf Impfungen, dem Beobachten von Langzeitverläufen nach Impfungen über mehr als 20 Jahre, dem jahrelangen Bestreben, Impfblockaden homöopathisch oder anders wieder aufzulösen und einem vertieften Studium der ganzen Impfentwicklungsgeschichte und all den, in der Öffentlichkeit nicht publizierten Dokumentationen (auch von Ärzten, die über Jahre in staatlichen Impfgremien gearbeitet haben), habe ich eine sehr differenzierte und kritische Einstellung gegenüber Impfungen erlangt.

Mit diesem vertieften Wissen, versuche ich in meiner Impfsprechstunde, aufgrund von vielen, praktisch alle aus schulmedizinischem Wissen stammenden Informationen, verunsicherte Eltern und andere Menschen entscheidungsfähiger und eigenständiger zu machen.

 

 

ADHS:

ADHS ist heute eines der häufigsten Schlagwörter in der Krankheitsstatistik von Kindern. Ich stehe dieser «Diagnose» äusserst skeptisch gegenüber, da es bis zum heutigen Tag keine gesicherte Ursache, geschweige noch eine Pathophysiologie gibt. Trotzdem steht ausser Diskussion, dass diese Kinder und ihre Umgebung äusserst sozial geächtet und ausgegrenzt werden und oft unter einem unerhörten Druck von Seiten der Schule, Behörden und manchmal auch Kinderärzten stehen.

ADHS ist ein sehr komplexes Thema und muss von verschiedensten Seiten angeschaut, diagnostiziert und ebenfalls vielschichtig behandelt werden; Ritalin ist definitiv keine Lösung. Allerhöchstens in äussersten Notfallsituationen einzusetzen. Es gibt recht viele, in der Kombination auch recht gut wirksame Therapiekonzepte im komplementärmedizinischen Bereich, um diesen Kindern zu helfen. Das Wesentlichste ist und bleibt aber, diesen Kindern klar zu machen, dass sie so, wie sie sind absolut richtig sind.

Die Beratung, welche Behandlungsmöglichkeiten im Einzelfalle gibt wird in der Paramed von mir und meinen Therapeuten durchgeführt.

 

 

Pythagoräische Numerologie:

Mit einer 25 jährigen Erfahrung in der Anwendung der pythagoräischen  Numerologie des Geburtsdatums bei all meinen Patienten habe ich erkannt, dass es mithilfe dieser Art von Numerologie und Interpretation der Kräfte und Wirkungen die sich im Geburtsdatum darstellen, sehr oft möglich ist, ein vertieftes Verständnis zu erlangen, weshalb der Patient die Probleme oder Krankheiten in seinem Leben entwickelt hat, die er eben hat. Diese Numerologie ist ein gutes Instrument, dem Patienten oder Klienten eine tiefere Einsicht in seinen Lebensweg zu geben und bis hinein in die körperlichen Energien ihm aufzuzeigen, weshalb sein System diese Art von Krankheit an diesem speziellen Ort im Körper gewählt hat. Dies kann eine sehr grosse Hilfe sein, zu verstehen, welches Potential man für dieses Leben mitbekommen hat, wie man es nutzt, wo man sich weiter entwickeln muss und mit welchen Themen man vielleicht auch überhaupt nichts zu tun hat. Diese Numerologie ist, nach mehr als 25 Jahren Erfahrung damit, für mich oft ein äusserst wichtiges «Feintuningdiagnostikum».