Nächster
Infoabend
22.09.2021

Zahnmedizin – Vernetzung – toxische Metalle

Chronische Krankheiten stellen eine grosse Herausforderung in der Therapie dar, da sie in der Regel nicht monokausal verursacht sind, sondern verschiedene Ursachen zusammen das Problem ausmachen und somit auch vernetzt und integrativ behandelt werden muss.

Im Alltag zeigt sich allerdings, dass unter dem Begriff der Vernetzung vieles beschrieben wird, aber selten wirklich tiefgreifend vernetzt gedacht wird.

Ein zentrales Thema ist unter anderem die Vernetzung der Organsysteme des Körpers mit dem Zahn- und Kau-Apparat.

In diesem Seminar soll dem Rechnung getragen werden und den Teilnehmern die notwendigen Kenntnisse vermittelt werden, welche Einflüsse der Körper auf die Zähne und die Zähne auf den Körper haben können.

Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Seminar auch auf dem Bereich der toxischen Metalle, deren Diagnostik und Therapie.

Seminarinhalt

  • Kenntnis der Zahnfüll- und Zahnersatzmaterialien
  • Was muss beim Ersetzen der Zahnmaterialien besonders beachtet werden?
  • Toxikologie der Metalle
  • Diagnostik und Therapie von Belastungen aus dem Mundbereich

 

Ziel
Die Teilnehmer

  • kennen die Störfeldproblematik im Mundbereich
  • kennen die Problematik der verschiedenen Werkstoffe und deren Auswirkungen
  • kennen die potentiellen Risiken der Metalle im Körper
  • kennen diagnostische und therapeutische Verfahren in Bezug auf die toxischen Metalle
Kursleiter:
Dr. med. Simon Feldhaus

Chefarzt des Ambulatoriums der Paramed AG
Facharzt für Allgemeinmedizin · Interventionelle Schmerztherapie SSIPM · Phytotherapie FMH/SMGP · TCM-Therapeut · Heilpraktiker

Dr. med. dent. Dirk Eckhardt

Zahnarzt in der Paramed AG
Zahnarzt mit vielfältigen Weiterbildungen in Komplementärer Zahnmedizin · Zertifikate in Akupunktur und Homöopathie · weitere Ausbildungen wie Ausleitungsverfahren, Osteopathie etc.

Zahnmedizin – Vernetzung – toxische Metalle

Anmeldung