Nächster
Infoabend
11.03.2019

Burnout – die Weisheiten des Gelben Kaisers – der Spiritus von Paracelsus

Die Traditionelle Chinesische Medizin TCM lehrt, dass Körper und Geist eine Einheit sind. Emotionen beeinflussen alle Organsysteme und steuern oder blockieren somit die Vitalität des gesamten Körpers. Chinesische Ärzte der TCM und auch Paracelsus weisen darauf hin, dass um gesund zu bleiben, der Mensch nach den Regeln der Natur leben und sich deren Wandlungsphasen anpassen soll.

Der moderne Mensch leidet jedoch oft an mentalem Stress, ist ständig in Eile und lebt somit «naturfremd».

Auch die Traditionelle Europäische Naturheilkunde nennt Entstehungsmechanismen des Burnouts. Die 4-Säfte Lehre, massgeblich beeinflusst von Paracelsus, umschreibt treffend den aktuellen Symptomenkomplex Burnout. Was früher als Überlastung der Physis und Psyche bezeichnet wurde, kann als Ursache Mängel an Mineralien und Vitaminen gedeutet werden; kann eine Belastung durch Schwermetalle sein; ebenso können diverse Unverträglichkeiten zum körperlichen «Burnout» führen. Paracelsus sagte auch sinngemäss «Ist die Quelle der Störung gefunden, findet sich auch das entsprechende Kraut dazu».

Bei diesem Vortrag erfahren Sie unsere heutige Auslegung der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde und der Traditionellen Chinesischen Medizin zum umfassenden Krankheitsbild Burnout. 

Wir zeigen Ihnen zeitgerechte Behandlungsansätze auf, welche aus diesen traditionellen Medizinkonzepten entstanden sind.

Kursleiter:
Cindy Huber

Abschluss der Universität für chinesische Medizin in Peking

Olivier Ruppen

Dipl. Naturheilpraktiker TEN

Burnout – die Weisheiten des Gelben Kaisers – der Spiritus von Paracelsus

Anmeldung