Nächster
Infoabend
11.03.2019

Das «Sinnphonieorchester» unserer Organe

Unser Körper ist wie ein Orchester aufgebaut. Alle Organe repräsentieren ein spezielles Instrument; jedes versucht mit seiner Funktion wie aber auch mit seiner Symbolik einen harmonisierenden Klang in das momentan zu «spielende Werk» einzubringen. Wenn dies nicht funktioniert, da ein Organ krank wird oder ausfällt, kann dies mit dem «aufzuführenden Werk» etwas zu tun haben (mit den Aufgaben der jeweiligen Biographie) oder aber auch mit dem Dirigenten oder eventuell auch mit den äusseren Umständen des «Aufführungsortes » (Lebensbedingungen).

Es wird in diesem Seminar aus verschiedenen Blickwinkeln – aus homöopathischer, alt-chinesischer, energetischer und geisteswissenschaftlicher Sicht-, die Funktion und vor allem die Symbolik der meisten Organe unseres Körpers beleuchtet. Dabei wird auch auf die «Sinnhaftigkeit» des guten und ausgewogenen Zusammenspiels der einzelnen Organe hingewiesen und vor allem auf die Bedeutung, die es für den jeweiligen Menschen hat, wenn er an einer bestimmten Organkrankheit erkrankt ist. Daraus können dann auch zusätzliche Schlüsse für den therapeutischen Ansatz gewonnen werden. Ebenfalls werden einzelne, aus geisteswissenschaftlicher Sicht, sehr relevante Gedanken diskutiert, weshalb wohl die Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane heute an erster Stelle stehen und das Herz kaum eine Krebserkrankung kennt.

Das Seminar soll Einblick geben, wie wichtig es ist, dass jedes Organ in seiner Spezifität und Symbolik erkannt wird und auch entsprechend gepflegt und an «der richtigen Stelle» mit der nötigen Aufmerksamkeit eingesetzt wird.

Kursleiter:
Dr. med. Jürg Hess

Chefarzt und Leiter des Ambulatoriums der Paramed AG und Hauptdozent (Paramed, Baar)
Arzt für Allgemeinmedizin FMH · Homöopath und Komplementärmediziner

Das «Sinnphonieorchester» unserer Organe

Anmeldung