Nächster
Infoabend
05.09.2019

Akkreditiertes Mentorat M7 / HFP
MEM7 2007

In den (letzten) 2 bis maximal 5 Jahren der Berufspraxis (vor Anmeldung zur HFP Naturheilpraktiker/in) müssen insgesamt mindestens 60 Stunden Mentoratszeit absolviert und ausgewiesen werden.
- Die Mentoratszeit beinhaltet Einzelmentoratsstunden und Gruppenmentoratsstunden.
- Die Mentoratszeit muss gleichmässig auf die Gesamtzeit der Berufspraxis aufgeteilt werden.
- Pro Halbjahr müssen mindestens 6 Stunden Mentoratszeit absolviert werden.
Prinzipiell muss jede Mentorantin / jeder Mentorant mit einem dreistündigen Gruppenmentorat starten.
Gruppenmentorat Mindestens 30 Stunden Mentoratszeit während der Berufspraxis vor Anmeldung zur HFP Naturheilpraktiker/in. Das Gruppenmentorat kann auch fachrichtungsübergreifend sein im Sinne einer Vertiefung von allgemeinen nicht fachrichtungsspezifischen Berufskompetenzen (wie z.B. Beziehungskompetenz, usw.).
Dabei müssen mindestens und maximal 8 Veranstaltungen à 3 Std. mit einem Gruppenmentorat besucht werden.


Kurs Inhalt

- Patientenfälle (Anamnese, Fallanalyse/Beurteilung, Therapieplanung, Therapiedurchführung, Betreuung)
- Kommunikations- und Interaktionskompetenzen, Konfliktbewältigung
- Therapeutisches Netzwerk und interdisziplinäre Zusammenarbeit
- Rollenverständnis
- Praxismanagement und Kundenakquisition
- Selbstbeurteilung, Normen und Grenzen beachten


Kurs Zeiten
Präsenz Zeit:
3 Stunden
Total:
3 Stunden



Voraussetzung

OdA AM-Zertifikat
Aktives Mitarbeiten, führen einer schriftlichen Dokumentation und aktiv Bespiele mitbringen.


Ziel

Die Mentoratsperson
- begleitet und unterstützt die Mentoranden in ihrer ersten Phase der selbständigen Praxisaufnahme und Praxistätigkeit
- begleitet und unterstützt die Mentoranden bei der Bewältigung der beruflichen Praxis, bei der Entwicklung ihrer Berufsrollen und bei der Reflexion ihrer beruflichen Arbeit
- trägt dazu bei, die Kompetenzen im Umgang mit beruflichen Fragestellungen, Problemen und Herausforderungen zu festigen, zu vertiefen und zu erweitern.


Kompetenz

Unter Mentorat versteht die QSK AM eine persönliche Begleitung/Betreuung eines noch wenig erfahrenen Praktizierenden durch eine erfahrene Fachperson mit dem Ziel, den Mentoranden bei seiner persönlichen und beruflichen Entwicklung zu unterstützen.

Akkreditiertes Mentorat M7 / HFP
MEM7 2007