Nächster
Infoabend
09.12.2019

Akupunktur Therapie 4: östliche Akupunktur-/ Diagnosesysteme
TCT4 2011

Sowie in China ist Akupunktur auch in Japan eine Methode, die bereits seit mehreren Jahrtausenden angewendet wird. Die grundverschiedenen soziokulturellen Einflüsse sowie die verschiedenen geschichtlichen Ereignisse haben in Japan dazu geführt, dass die Akupunktur ganz anders interpretiert und praktiziert wird.
Die Stichtechniken in der japanischen Akupunktur sind viel 'sanfter' und es wird immer sehr viel Wert auf die konstitutionelle Grundenergie gelegt.
Die heutige 'Schulakupunktur' haben wir in der Art und Weise wie sie heute in China und auf der ganzen Welt gelehrt wird, dem konformistischen Zeitgeist des frühen sozialistischen China zu verdanken. Ursprünglich wurde die Tradition der Akupunktur von Generation zu Generation weitervermittelt, was auch heute noch in dieser Form vorkommt. Schmerzbehandlung nach Master Tong ist eine dieser Familientraditonen, welche an die Öffentlichkeit gelangte. Die Akupunktur nach Master Tong ist bekannt für ihre rasche Reaktionszeit und arbeitet teils mit 'klassischen', teils mit speziellen Akupunkturpunkten.


Kurs Inhalt

- Geschichte der japanischen Akupunktur
- Haradiagnose
- spezielle Stich- und Behandlungstechniken
- Moxibustion und andere Methoden
- Lokalisation nach Master Tong


Kurs Zeiten
Lernzeit:
30 Stunden
Präsenz Zeit:
30 Stunden
Total:
60 Stunden



Voraussetzung

- Grundlagen der TCM
- Diagnose- und Differentialdiagnose gemäss der TCM
- Akupunktur und verwandte Techniken
- Leitbahnensystem und Punkte der TCM


Ziel

Sie
- kennen die Unterschiede zwischen der Zang Fu Akupunktur und der Master Tong Akupunktur
- kennen die Unterschiede der Zang Fu Akupunktur und der japanischen Akupunktur


Kompetenz

Sie sind fähig, sowohl die Akupunktur nach Master Tong wie auch die japanische Akupunktur in der Praxis anzuwenden.


Gültigkeit

5 Jahre ab Bestehen des Kompetenznachweises

Akupunktur Therapie 4: östliche Akupunktur-/ Diagnosesysteme
TCT4 2011