Nächster
Infoabend
02.10.2019

Die 5 Säulen der Chinesischen Medizin
SACM 2001

Die Traditionelle Chinesische Medizin basiert grundsätzlich auf der Yin-Yang Theorie. Die alten Chinesen entwickelten diese Theorie aus der Beobachtung der Natur und so konnten sie alle konkreten und abstrakten Dinge einordnen. Bezogen auf den Körper gingen sie davon aus, dass ein Mensch gesund ist, wenn seine Lebensenergie Qi ungehindert durch den ganzen Körper fliessen kann. Wird die Lebensenergie jedoch am freien Fluss gehindert, können Krankheiten entstehen. Das medizinische System stützt sich auf fünf Säulen der Therapie ab. Sie bestehen aus der Akupunktur, der chinesischen Arzneimitteltherapie (chinesische Pflanzenheilkunde), Qi Gong / Tai Chi (gesundheitsfördernde Bewegungsübungen), Tuina (chinesische Heilmassage) und der Diätetik (chinesische Ernährungslehre). Sie erhalten an diesem Tag einen praktischen und theoretischen Einblick in die Kunst der Chinesischen Medizin. Vom Grundkonzept der Syndromdiagnostik ausgehend erfahren Sie, wie die 5 Säulen der Chinesischen Medizin angewendet werden.


Kurs Zeiten
Präsenz Zeit:
4 Stunden
Total:
4 Stunden


Die 5 Säulen der Chinesischen Medizin
SACM 2001