Nächster
Infoabend
02.10.2019

Schädelakupunktur (Yamamoto) Grundlagen
SPAK 2009

Yamamotos Neue Schädelakupunktur ist ein neues, eigenständiges Therapieverfahren, welches sich von der Traditionellen Chinesischen Akupunktur vollkommen unterscheidet. Die Behandlungsmethode wurde in den 60er Jahren vom japanischen Arzt Dr. med. Toshikatsu Yamamoto durch Zufall entdeckt. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass sich am Schädel Zonen lokalisieren lassen, die direkt mit anatomischen Strukturen des Bewegungssystems und der Sinnesorgane korrespondieren. Es gibt also eine "Abbildung" des gesamten Körpers im Sinne einer Reflexzone im Schädel. Bestimmte Körperareale lassen sich über diese Zonen des Schädels reflektorisch regulieren und beeinflussen. Typisch für die Schädelakupunktur ist die unmittelbare Verbesserung von akuten Symptomen und die Verlängerung der beschwerdenfreien Zeit. Aus diesem Grund ist diese Therapieform für die Anwendung im Sportbereich sehr gut geeignet.


Kurs Inhalt

­ Energielehre
­ Theorie der Schädelakupunktur (Yamamoto)
­ Akupunktur­Techniken unter Berücksichtigung der Hygiene
­ Punktelokalisation und Punktedeutung
­ Indikationen (vor, während und nach dem Wettkampf)
­ Akute Schmerzbehandlung mit Schädelakupunktur
­ Punktekombinationen
­ Gefahren und Grenzen der Schädelakupunktur (Indikationen, Kontraindikationen und Reaktionen)


Kurs Zeiten
Lernzeit:
32 Stunden
Präsenz Zeit:
28 Stunden
Total:
60 Stunden



Voraussetzung

Schulmedizinische Grundlagen


Ziel

Sie
­ können die Indikationen für eine Akupunkturbehandlung einschätzen und kennen die indikationsspezifischen Akupunkturpunkte am Schädel
­ können eine Befunderhebung für die Schädelakupunktur richtig durchführen
­ können die erlernten Akupunkturpunkte richtig auswählen und punktgenau orten
­ können die Schädelakupunktur korrekt durchführen und beachten dabei die hygienischen und ethischen Aspekte
­ kennen und berücksichtigen die Indikationen, Kontraindikationen der Schädelakupunktur und erkennen die Grenzen und Einschränkungen der Schädelakupunktur
­ führen ein Anleitungsgespräch zur Anwendung dieser spezifischen Akupunkturanwendung durch


Kompetenz

Sie sind fähig, die Möglichkeiten der Schädelakupunktur (Yamamoto) gezielt auszuwählen und können diese indikationsspezifische Behandlung korrekt durchführen.


Gültigkeit

5 Jahre ab Bestehen des Kompetenznachweises

Schädelakupunktur (Yamamoto) Grundlagen
SPAK 2009