Nächster
Infoabend
08.05.2019

Schädelakupunktur (Yamamoto) Vertiefung
SPAV 1906

Yamamotos Neue Schädelakupunktur ist ein neues, eigenständiges Therapieverfahren, welches sich von der Traditionellen Chinesischen Akupunktur vollkommen unterscheidet. Die Behandlungsmethode wurde in den 60er Jahren vom japanischen Arzt Dr. med. Toshikatsu Yamamoto durch Zufall entdeckt. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass sich am Schädel Zonen lokalisieren lassen, die direkt mit anatomischen Strukturen des Bewegungssystems und der Sinnesorgane korrespondieren. Es gibt also eine "Abbildung" des gesamten Körpers im Sinne einer Reflexzone im Schädel. Bestimmte Körperareale lassen sich über diese Zonen des Schädels reflektorisch regulieren und beeinflussen. Typisch für die Schädelakupunktur ist die unmittelbare Verbesserung von akuten Symptomen und die Verlängerung der beschwerdefreien Zeit. Aus diesem Grund ist diese Therapieform für die Anwendung im Sportbereich sehr gut geeignet. Die Schädelakupunktur nach Yamamoto ist einfach zu erlernen. Hingegen ist für die wirksame Anwendung bei komplizierten Krankheiten eine vertiefte Kenntnis wichtig. Diese kann erst nach Erfahrung mit den Grundlagen der Methode erlangt werden. Der Vertiefungskurs dient also dazu Kenntnisse über die Grundlagen hinaus zu vermitteln, um das vernetzte Anwenden zu ermöglichen.


Kurs Inhalt

­ Vertiefung der Grundlagen
­ Vertiefung der Hals­ und Bauchdeckendiagnose
­ Lokalisation, therapeutischer Einsatz neuer Punkte
­ Fallbeispiele
­ Fertigkeitentraining


Kurs Zeiten
Lernzeit:
31 Stunden
Präsenz Zeit:
14 Stunden
Total:
45 Stunden



Hinweis



Voraussetzung

­ Modul Schädelakupunktur Grundlagen (SPAK)
oder
- Tagesseminar Yamamoto


Ziel

Sie
­ kennen die Einsatzmöglichkeiten der YNSA bei speziellen Krankheitsbildern
­ führen die Hals- und Bauchdeckendiagnostik selbständig durch
­ kennen die Punkte der YSNA
­ können anhand der Ergebnisse der Hals- und Bauchdeckendiagnostik den Einsatz der entsprechenden Ypsilon - Punkte ableiten
­ führen die YSNA - Therapie durch und evaluieren die Intervention


Kompetenz

Sie sind in der Lage, anhand der vertieften Kenntnisse in der Schädelakupunktur (Yamamoto) die Methode indikationsbezogenen, korrekt und selbständig anzuwenden.


Gültigkeit

5 Jahre ab Bestehen des Kompetenznachweises

Schädelakupunktur (Yamamoto) Vertiefung
SPAV 1906