Nächster
Infoabend
09.12.2019

Schulmedizinische Grundlagen 2
SMG2 2001

Nur wer die gesunden Abläufe im Organismus kennt kann die krankhaften Abläufe verstehen und erkennen und erst dann ist es möglich die Grenzen des eigenen Handelns festzulegen.
Gerade im alternativ- und komplementärmedizinischen Bereich ist es sehr wichtig zu erkennen wann ein Mensch unbedingt in schulmedizinische Behandlung gehört und somit ohne eine solche gefährdet wäre.
Diese Grundkenntnisse werden in den beiden Semestern der schulmedizinischen Grundlagen vermittelt.


Kurs Inhalt

- Anatomie, Physiologie und Pathologie des menschlichen Organismus
- Allgemeine Infektionslehre und Hygiene
- Notfallmassnahmen
- Psychologie inkl. Gesprächsführung und Psychosomatik; Grundlagen der Psychologie (Theorien, Modelle und Konzepte)


Kurs Zeiten
Lernzeit:
133 Stunden
Präsenz Zeit:
131 Stunden
Total:
264 Stunden



Voraussetzung

Einstiegsniveau Sek II
Schulmedizinische Grundlagen 1


Ziel

Sie können
- Grundwissen aus der Anatomie/Physiologie für das Verstehen der pathophysiologischen, psychologischen, psychosomatischen und systembedingten Störungen nutzen
- kennen entsprechende Notfallmassnahmen
- können die Prinzipien und Regeln der Hygiene benennen und zählen Infektionskrankheiten auf
- verfügen über physikalisches, chemisches und biologisches Grundlagenwissen und physiologische und pathologische Veränderungen nachvollziehen


Kompetenz

Hat medizinisches und naturwissenschaftliches Grundlagewissen zur Anatomie, Physiologie und Pathologie und kann Zusammenhänge erklären.


Gültigkeit

5 Jahre ab Bestehen des Kompetenznachweises

Schulmedizinische Grundlagen 2
SMG2 2001