Nächster
Infoabend
08.05.2019

Schulmedizinische Grundlagen 6
SMG6 1908

Die naturheilkundliche Behandlung beginnt mit einer umfassenden schulmedizinischen und naturheilkundlichen Einschätzung, die gesammelten Informationen können synthetisiert und in ein Behandlungskonzept transferiert werden. Für chronische, wie auch akute Krankheitsbilder werden Therapiekonzepte erstellt und Patienten/innen in unterschiedlichen Krankheits- und Gesundungsphasen fachkompetent erfasst. Theoretisches Wissen wird in konkrete Behandlungsstrategien umgesetzt und eine individuelle Problemlösung angestrebt. Dabei wird der/die Patient/in in den Prozess aktiv eingebunden und das fachliche Netzwerk vollumfänglich genutzt. Es wird ein gutes Qualitätsmanagement betrieben.


Kurs Inhalt

- Grundlagen der Hygiene und Sicherheit in der Praxis
- Qualitätsmanagement
- Fallbearbeitung und Vernetzung
- Prüfungsvorbereitung M1 in Theorie und Praxis


Kurs Zeiten
Lernzeit:
92 Stunden
Präsenz Zeit:
78 Stunden
Total:
170 Stunden



Voraussetzung

Einstieg während dem 2. Teil der Fachausbildung


Ziel

Sie
- kennen die Grundlagen der Hygiene und Sicherheit in der Praxis sowie das Qualitätsmanagement
- können medizinische Therapiekonzepte verstehen und mit den Komplmentämedizinischen Therapiekonzepten verknüpfen
- sind vorbereitet auf die M1 Prüfung


Kompetenz

Sie sind fähig,ein medizinisches Therapiekonzept zu erkennen, verstehen und mit Ihrem Naturheilkundlichen Therapiekonzepten zu verknüpfen.
Sie erkennen die Wichtigkeit eines guten Qualitätsmanagements und können es in Ihre Praxis transferieren.


Gültigkeit

5 Jahre ab Bestehen des Kompetenznachweises

Schulmedizinische Grundlagen 6
SMG6 1908