Nächster
Infoabend
08.05.2019

Tibetische Vernetzung: Das Praxis-Transfer Modul
TIVE 1911

Aufbauend auf die Grundlagenmodule zur tibetischen Medizin, den Praxismodulen und der Pharmakologie werden in diesem Modul alle Ausbildungsstränge zusammengefasst.

Die Studierenden lernen ein Therapiekonzept basierend auf den Fachmodulen unter Einbezug der Pharmakologie und der entsprechenden Materia-Medica zu entwickeln und die Patienten entsprechend zu instruieren und zu begleiten.

Der Unterricht ist eine klare Weiterentwicklung und Vernetzung der einzelnen Ausbildungsmodule und bereitet mit der Patientenarbeit gezielt auf die spätere Berufspraxis vor.


Kurs Inhalt

- Phytotherapeutika aus einheimischen Pflanzen
- Tibetische Heilmittel die im Fachhandel erhältlich sind
- Weiterentwickeln der Lerninhalte aus den Grundlagenmodulen
- Entwickeln von Therapiekonzepten
- Integratives zusammenführen der theoretischen und praktischen Module der Tibetische Heilkunde
- Vertiefung der Pathologie


Kurs Zeiten
Lernzeit:
104 Stunden
Präsenz Zeit:
84 Stunden
Total:
188 Stunden



Voraussetzung

Alle praktischen und theoretischen TIM-Module müssen besucht und erfolgreich abgeschlossen worden sein.


Ziel

Sie
­ können basierend auf den Modulen das Gelernte situationsbezogen anwenden.
­ können basierend auf den Grundlagenmodulen und der Pharmakologie Rezepturen entwickeln
­ können Patientenfälle analysieren und Therapiekonzepte entwickeln


Kompetenz

Sie können basierend auf den einzelnen Ausbildungsmodulen der Tibetischen Heilkunde problem-, patienten- und situationsbezogen umfassende Therapiekonzepte adäquat entwickeln.

Tibetische Vernetzung: Das Praxis-Transfer Modul
TIVE 1911