Nächster
Infoabend
11.07.2019

Diplomlehrgang Dipl. systemischer Tier Coach

Die Ausbildung «Systemischer Tier Coach» befähigt Sie zur Anwendung systemischer, lösungs- und ressourcenorientierter Gesprächsführung und Beratung. Die praxisbezogene Ausbildung ermöglicht Ihnen den Transfer des Gelernten in die berufliche Umsetzung. Ihr fundiertes Wissen über Tierverhalten, Fütterung, Zucht und Rassenkunde lässt Sie klare Rückschlüsse ziehen, ob allenfalls Haltungsfehler zur gezeigten Symptomatik des Tieres geführt haben. Sie sind in der Lage, Ihre Rückschlüsse in Ihre systemische Arbeit zu integrieren.

Dank Ihrem systemischen Wissen gelingt es Ihnen auch, Verstrickungen von Mensch und Tier zu erkennen und im Rahmen der systemischen Ordnung Heilung zu bewirken. Häufig tritt schon eine Verbesserung in der Befindlichkeit des Tieres ein, nur durch das Wahrnehmen, Verstehen und die Bereitschaft des Tierhalters, Lösungsansätze zu finden.

Mit Hilfe von Bachblüten sind Sie in der Lage, den Heilungsprozess unterstützend zu begleiten.

 

Beispiele von Anwendungsbereichen für systemische Tieraufstellungen

  • Bei schwierigen Beziehungen zwischen Mensch und Tier
  • Bei unerklärlichen körperlichen Beschwerden des Tieres
  • Bei psychischen Störungen des Tieres
  • Bei Verhaltensauffälligkeiten des Tieres
  • Bei Verlust eines Familienmitglieds (Mensch oder Tier) durch Todesfall, Trennung, etc.
  • Bei schwierigen Erfahrungen des Tieres in der Vergangenheit
  • Bei Eifersucht, weil ein weiteres Mitglied in den Familienverband kommt